Das Action-Adventure „Outcast“ bekommt einen Nachfolger nach knapp 22 Jahren. Nach dem Remake „Outcast: Second Contact“, das 2017 erschienen ist, wurde es still um das Spiel. Ein Release-Termin steht noch nicht fest, aber es gibt einen interessanten Cinematic-Trailer und einen ersten Einblick ins Gameplay von „Outcast 2 – A New Beginning“.

Für „Outcast 2“ wurde das alte Team, das damals am ersten Abenteuer gearbeitet hat, wieder zusammengetrommelt. Das Spiel entsteht in den Appeal Studios in Belgien. „Outcast 2“ soll für den PC, PS5 und Xbox Series X/S entwickelt werden. Solltet ihr den Klassiker oder das Remake damals nicht gespielt haben, zeigt der Trailer des Remakes auf beeindruckende Weise, um was es im ersten Teil geht.

Slade muss die Talaner retten

Die Geschichte des zweiten Teils beginnt 20 Jahre nach den Ereignissen des ersten Teils und die friedfertigen Talaner stecken mächtig in der Klemme, aus der sie nur Slade befreien kann. Deswegen wird Slade von den mächtigen Yods wiederbelebt, um den Unterdrückern, einer Roboter-Armee, den Garaus zu machen. Die Roboter-Armee hat auch etwas mit Slades Vergangenheit zu tun. Dieses Rätsel und viele andere können im Laufe der Geschichte gelöst werden.

Der Cinematic-Trailer gibt einen ersten Einblick in die Story:

Tolle Grafik und interessantes Gameplay

Neben dem Cinematic-Trailer wurde auch erstes Gameplay gezeigt und das sieht richtig gut aus. Die Grafik kann sich sehen lassen und die actionreichen Kämpfe am Ende des Trailers zeigen, wie dynamisch das Gameplay werden könnte.

Das interessanteste Gadget dürfte wohl das Jetpack sein, mit dessen Hilfe ihr euch schnell durch die Spielwelt bewegen und es auch in den Kämpfen nutzen könnt. In den Kämpfen sollen euch auch zahlreiche Waffen und Mods zur Verfügung stehen. Hinzu kommt wohl die volle Kontrolle der nicht-linearen Welt. Das heißt, dass ihr z.B. mit der Befreiung der Dörfer dort anfangen könnt, wo ihr wollt. In die Welt scheinen die Entwickler auch viel Zeit zu investieren, denn sie ist handgefertigt und wird mit einem epischen Soundtrack von Lennie Moore, dem Komponisten des ersten Outcast-Teils, untermalt.

Habt ihr den ersten „Outcast“-Teil gespielt? Was haltet ihr von „Outcast 2 – A New Beginning“?

Bild: THQ Nordic /Appeal Studios

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.