Es gibt das ein oder andere Spiel, das leider in der Versenkung verschwunden ist und Fans einem weiteren Ableger hinterher trauern. Genau so ein Spiel ist der N64-Klassiker „Diddy Kong Racing“, denn außer einer Neuauflage für den Nintendo DS gab es keine weiteren Teile der Reihe. Wir sagen euch, warum „Diddy Kong Racing“ unbedingt ein Comeback braucht.

„Diddy Kong Racing“ wurde von Rare für Nintendo entwickelt. Es kam 1997 für den Nintendo 64 auf den Markt. Es gilt als eins der besten Rennspiele der N64-Ära und wird als der größte Konkurrent zu „Mario Kart 64“ gehandelt. Welches Spiel die Retro Gaming Crew besser findet, könnt hier sehen:

Mehr Fahrzeuge und ein überragender Abenteuer-Modus

„Diddy Kong Racing“ bietet sehr viel mehr, als nur Rennen und Items, die man auf den Gegner schießen kann. Dass „Diddy Kong Racing“ besser als „Mario Kart 64“ war, soll Nintendo gewusst haben. Deswegen ging damals das Gerücht herum, dass Nintendo die Veröffentlichung von „Diddy Kong Racing“ herauszögern wollte. Durch eine Verschiebung von „Banjo-Kazooie“ soll das Spiel aber dann doch früher released worden sein, als es ursprünglich geplant war. Doch was macht „Diddy Kong“ anders oder sogar besser?

Das sind ganz klar der Umfang und der gelungene Abenteuer-Modus. Denn anders als „Mario Kart“ bietet „Diddy Kong Racing“ drei Fahrzeuge an:

  • Auto
  • Hovercraft
  • Flugzeug

Zur Auswahl stehen euch folgende Fahrer:

  • Diddy Kong – mittel
  • Timber – mittel
  • Bumper – mittel
  • Pipsy – leicht
  • Tiptup – leicht
  • Krunch – schwer
  • Banjo – schwer
  • Conker – leicht
  • Drumstick (freischaltbar) – schwer
  • T.T. (freischaltbar) – schwer

Das Herzstück war aber der Abenteuer-Modus, denn dort musste man durch Rennen weitere Strecken freischalten, spaßige Endgegner wie einen Triceratops in einem Wettrennen schlagen. Hinzu kamen dann noch Zeitrennen, in denen man eine gewisse Bestzeit einstellen musste. Durch das Absolvieren der Level konnte man so zwei weitere Fahrer freischalten.

Darum bitte ein Comeback!

„Diddy Kong Racing“ hat auf dem N64 gezeigt, dass es nur ein wenig Liebe und Ideenreichtum braucht, um einen guten Fun-Racer zu entwickeln. Das würde ich mir auch heute von dem ein oder anderen Fun-Racer wünschen. Zudem brauchen wir endlich eine gute Alternative für „Mario Kart 8“, denn auch wenn „Mario Kart“ extrem Spaß macht, wünscht man sich doch ein wenig Abwechselung und Konkurrenz belebt schließlich das Geschäft.

Würdet ihr euch über ein „Diddy Kong Racing“-Comeback freuen? Welche Spiele brauchen eurer Meinung nach ein Comeback? Schreibt es uns in die Kommentare!

Bild: Nintendo / Rare

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.