„F-Zero Climax“ dürfte für viele kein Begriff sein. Das liegt daran, dass das Spiel nie außerhalb Japans erschienen ist. Nun haben Fans, die das Spiel auch im Westen spielen wollen, es inoffiziell übersetzt. Das „F-Zero Climax Translation Project“ ermöglicht es nun, das Spiel erstmals außerhalb Japans zu spielen, ohne Japanisch sprechen bzw. lesen zu können.

„F-Zero Climax“ wurde 2004 von Suzak Inc. für den Game Boy Advance entwickelt. Das Spiel war auch der letzte Serienableger, der seitdem herausgekommen ist. In „F-Zero Climax“ müsst ihr, wie in den Vorgängern, zahlreiche Rennen fahren, an Hindernissen vorbeiflitzen und bei einer wahnwitzigen Geschwindigkeit zahlreiche Gegner Staub schlucken lassen.

Wie funktioniert die Übersetzung?

Es gab schon vorher Bemühungen, das Spiel zu übersetzen, doch bis jetzt keine, die technisch so ausgereift war, wie das „F-Zero Climax Translation Project“. Wie der Patch aussieht, zeigt das folgende YouTube-Video:

Die Entwickler des Patches sagen zum „F-Zero Climax Translation Project“:

„Die Inoffizielle Übersetzung ist so, als ob sie offiziell auf Englisch veröffentlicht und alles übersetzt wurde. Verpassen Sie also nicht das letzte Abenteuer von Rick Wheeler und damit ein BOOST FIRE! Wir hoffen, dass es allen gefällt.“

Fan-Projekte für japanische Spiele sind keine Seltenheit, jedoch handelt es sich meistens um inoffizielle Projekte, sodass wir euch den Patch auch nicht verlinkt haben. Nintendo hat in der Vergangenheit bei solchen Projekten recht schnell reagiert und diese verbieten lassen.

Bild: Nintendo

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.