Für ein besonderes Spiel sind zwei Gamer bereit, 5.000 US-Dollar zu zahlen. Die beiden Gamer wollen aus dem Spiel „BS F-Zero Grand Prix 2“ bestimmte Rennstrecken haben. Doch das Kopfgeld haben die beiden Gamer nicht umsonst ausgelobt, denn das Spiel ist sehr selten. Wir schauen uns an, warum das Spiel eine Rarität ist und warum das Kopfgeld nötig sein könnte.

Via reddit suchen Porthgeidwad und ein anderer Sammler, der nicht näher genannt werden möchte, nach der seltenen Kopie. Das Spiel konnte 1995 über das spezielle Add-on Satellaview für den Super Nintendo heruntergeladen werden.

Spiel über den Telefonanschluss

Das Add-on Satellaview ist damals nur in Japan erschienen, es bot den Besitzern die Möglichkeit, Spiele über den Telefonanschluss herunterzuladen. Die Spiele konnten dann auf speziellen Satellaview-Cartridges gespeichert werden. Da das Add-on damals nur in Japan erschienen ist, sind die Spiele noch viel seltener. Außerdem sitzt den Sammlern die Zeit im Nacken, denn die Satellaview-Cartridges haben nur eine begrenzte Lebensdauer und die Daten zerstören sich sozusagen von selbst.

Zur Motivation, warum man das Spiel quasi retten möchte, äußert sich Porthgeidwad wie folgt: „Warum ich so viel Geld ausgebe? Ich liebe dieses Franchise einfach und ich befinde mich momentan in meinem Leben in einer Position, wo ich das Geld ausgeben kann, in der Hoffnung, ein verlorenes Stück Spielegeschichte zurückbringen zu können.“

Auf Reddit äußern sich die beiden Sammler, dass sie entweder nach einer Cartridge oder einer Rom des Spiels suchen. Doch natürlich nur in einem perfekten Original-Zustand, sodass die Daten nicht korrumpiert sind. Die Daten dürfen aus dem Grunde nicht fehlerhaft sein, da folgende Rennstrecken des Spiels darauf enthalten sein müssen.

Woche 1:

Woche 2

Wir von der Retro Gaming Crew hoffen, dass die beiden Sammler ihr ambitioniertes Vorhaben umsetzen und eine Kopie des Spiels finden können. Denn es wäre schade, wenn ein Stück Spielegeschichte für immer verschwinden würde.

Was haltet ihr von dem Kopfgeld? Würdet ihr soweit für ein Spiel gehen? Schreibt uns eure Meinung dazu in die Kommentare!

Bild: Nintendo

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.