Was hat ein Blockbuster-Movie wie „Tenet“ mit einer GBA-Cartridge zu tun? Eigentlich nichts, es sei denn, man hätte den Film genau auf eben jene Cartridge kopiert. Der Youtuber WULFF DEN hat genau das gemacht. Doch wie sieht das Ganze aus und wie hat er das geschafft?

Wenn ihr den Film „Tenet“ nicht kennen solltet, hier eine kurze Zusammenfassung: „Tenet“ ist ein Science-Fiction-Action-Spionage-Film des britisch-US-amerikanischen Regisseurs Christopher Nolan und erschien am 26. August 2020 in den deutschen Kinos. Die Handlung des Films ist sehr komplex. Im Grunde geht es darum, dass man sich rückwärts durch die Zeit bewegen kann, um gewisse Dinge zu beeinflussen, wie z.B. den Anschlag einer Terrorgruppe auf die Kiewer Oper zu verhindern. Um die Handlung gänzlich zu verstehen, muss man den Film allerdings selbst gesehen haben, da Handlungsstränge mitten im Film abreißen und manche Dialoge aufgrund der Filmmusik völlig untergehen.

Schlechtes Format für den Film?

Dem Youtuber WULFF DEN ist durchaus bewusst, dass den Film auf einem GBA zu schauen, wohl die schlechteste Variante ist. Dennoch hat er dieses Projekt erfolgreich umgesetzt. Dafür hat er den Film auf fünf Cartridges aufgeteilt, sodass er die 2,5 Stunden des Films komplett unterbekommen hat. Damit das funktioniert, mussten natürlich ein paar Anpassungen vorgenommen werden. Der Film läuft deshalb in einer Auflösung von 192 x 128 Pixeln und einer Bitrate von acht Kilobyte pro Sekunde. Das sind gerade mal sechs Bilder in der Sekunde.

Wenn ihr euch das Ganze nochmal selbst anschauen wollt, dann haben wir für euch hier das Video von WULFF DEN verlinkt:

Hättet ihr Lust, den Film auf dem Game Boy zu schauen?

Bild: WULFF DEN / Warner Bros. Pictures

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.