Auf der letzten Nintendo Direct wurde unter anderem das HD-Remaster von „Legend of Mana“ vorgestellt. Square Enix will diesen beliebten Teil der Mana-Reihe am 24. Juni auf der Nintendo Switch veröffentlichen.

„Legend of Mana“ ist der vierte Teil der Mana-Serie und kam in Japan 1999 als „Seiken Densetsu Legend of Mana“ für die Playstation 1 heraus. 2000 folgte dann der englischsprachliche Release. Eine europäische Version ist nie erschienen, was sich mit dem Remaster nun endlich ändern wird. Denn als Fan der Mana-Reihe ist es ein Muss, den vierten Teil gespielt zu haben, zumal er bislang nur in der englischen Sprachausgabe in Europa spielbar war.

Eine Welt muss wachsen

Legend of Mana Remaster: Protagonist spricht mit dem Manabaum
Der Manabaum gibt dem Spieler den Auftrag, die Welt zu retten.

In „Legend of Mana“ müsst ihr dem Mana-Baum zu alter Größe verhelfen. Ihr übernehmt die Kontrolle über eine bunte Truppe verschiedener Charaktere. Die Helden der Geschichte begeben sich auf die Suche nach diesem mythischen Baum. Dabei stellen sie aber fest, dass die Landkarte – und damit auch die Welt – völlig leer ist.

Auf euren Reisen müsst ihr besondere Artefakte finden und diese auf der Karte verteilen. Diese Artefakte erwecken dann Dörfer, Städte und Dungeons zum Leben. Durch das Erwecken der Karte entfaltet ihr so nach und nach die spannende Geschichte. Während eurer Reise trefft ihr auf verschiedene Charaktere, die euch unterstützen, kämpft gegen furchterregende Monster und erkundet die Welt Fa´Diel.

Legend of Mana Remaster: Kampf gegen den Drachen
Im Kampf gegen den Drachen, stehen euch zahlreiche Verbündete zur Seite.

Die Remaster-Version bietet euch zusätzlich noch einige neue Features. Ihr könnt unter anderem zwischen der neu arrangierten Musik und dem ursprünglichen Soundtrack wechseln, zusätzliche Optionen wie Feindbegegnungen ausschalten oder das erstmals veröffentlichte Minispiel „Ring Ring Land“ spielen. Wer diesen Klassiker unbedingt einmal spielen will oder in Nostalgie schwelgen möchte, sollte sich den 24. Juni unbedingt im Kalender eintragen.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.