Die Kult-Spieleshow aus den 90ern „GamesMaster“ kehrt nach über 23-jähriger Pause auf die Bildschirme zurück. Verantwortlich für die Neuauflage ist der Fernsehsender E4, der von der Channel Four Television Corporation geleitet wird.

Wie Eurogamer berichtete, hat der Fernsehsender aus England bereits im Februar nach neuen Partnern gesucht, die helfen, dass die Sendung nach so langer Zeit wieder ausgestrahlt werden kann. Laut einer neuen Pressemitteilung wurde wohl ein geeigneter Kandidat gefunden und man ist eine Partnerschaft mit Facebooks „Oculus Quest 2“ eingegangen. Die Show soll bereits später in diesem Jahr ausgestrahlt werden können.

Alle Episoden der neuen Show sollen erstmal auf dem YouTube-Kanal von E4 ausgestrahlt werden, bevor sie auch auf dem Fernsehsender E4 erscheinen.

Was ist GamesMaster?

Die originale „GamesMaster“-Show wurde von 1992 bis 1998 ausgestrahlt. Sie war eine Art Spieleshow, in der verschiedene Gäste in Challenges gegeneinander angetreten sind. Die neue Serie soll in die Fußstapfen der alten Serie treten. E4 beschreibt die Show wie folgt: „In der Serie werden Prominente, Gaming Stars und Superfans gegeneinander in Herausforderungen, Rennen und epischen Kämpfen aller Art antreten.“

In den virtuellen Kämpfen müssen die Teilnehmer alles in ihrer Macht Stehende versuchen, um eine legendäre goldene Joystick-Trophäe zu gewinnen. Während der Spiele werden sie vom allwissenden bzw. allsehenden GamesMaster überwacht.

Wie das Ganze im Original aussah, könnt ihr hier sehen:

Wenn ihr euch alle Episoden von früher anschauen wollt, dann könnt ihr das auf dem YouTube-Channel von Retro Pixels tun.

Kennt ihr „GamesMaster“? Schaut ihr euch die neue Serie an? Schreibt uns eure Meinung zur Spielshow in die Kommentare!

Bild: Channel Four Television Corporation

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.