Ein neues „Sonic“ in 2D? Ja, Sega scheint zu seinen Wurzeln zurückkehren und einen neuen 2D-Ableger entwickeln zu wollen. Das berichtet zumindest der Branchen-Insider Zippo in einem seiner neusten Blogbeiträge. Laut dem Insider werden wir das neue Spiel aber erst 2023 zu Gesicht bekommen.

Wenn ihr nicht so lange auf ein 2D-Abenteuer des blauen Igels warten wollt, dann könnte die „Sonic Origins“-Spielesammlung etwas für euch sein. Hier könnt ihr nämlich die Retro-Klassiker „Sonic the Hedgehog“, „Sonic the Hedgehog 2“, „Sonic the Hedgehog 3“, „Sonic CD“ und „Sonic & Knuckles“ in einer überarbeiteten Version erneut spielen.

2D-Ableger aus der Feder von Team Sonic

Laut dem Blogeintrag von Zippo soll sich das neue Spiel eher an den Spinoffs wie „Sonic Advance“ (Game Boy Advance) und „Sonic Rush“ (Nintendo DS) orientieren. Neben Sonic sind zum ersten Mal seit „Sonic Advance 3“ (2004) auch wieder Tales und Knuckles spielbar.

Entwickelt werden soll das Ganze von Team Sonic. Das wäre dann das erste 2D-Abenteuer, das das Team nach Jahrzehnten wieder entwickeln würde. Bereits in der Vergangenheit hat es zwar mit „Sonic Mania“ einen 2D-Ableger gegeben, nur wurde dieser von verschiedenen Studios entwickelt. Man darf also gespannt sein, was das Original-Team auf die Beine stellt.

Wie glaubhaft sind die Gerüchte?

Der Insider Zippo hat in der Vergangenheit bereits einige Gerüchte und Insider-Informationen zu kommenden „Sonic“-Spielen wie „Sonic Origins“ veröffentlicht, die sich dann auch bewahrheitet haben. So ist es nicht abwegig, dass ein neuer 2D-Ableger demnächst angekündigt werden könnte.

Dennoch lautet unser Rat wie immer, die Gerüchte mit Vorsicht zu behandeln und auf ein offizielles Statement seitens Sega zu warten. Wir halten euch diesbezüglich natürlich auf dem Laufenden.

Was haltet ihr von den Gerüchten? Würdet ihr euch über einen neuen „Sonic“-2D-Ableger freuen?

Bild: Sega

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.