„Ghostbusters“, den Film kennt jeder. Aber wer kann sich an das „Ghostbusters“-Spiel von 1984 erinnern? Niemand? — Ich schon, da mein Vater es für den C64 besessen hat und ich es ab und zu mit ihm spielen konnte. Nun bekommt das Spiel eine Fan-Portierung für das Intellivision. Wann es erscheinen soll, ist noch unklar, da es sich noch in der Entwicklung befindet.

Das Spiel kam damals auf verschiedenen Systemen heraus und konnte auf den folgenden Systemen Spiel gespielt werden: Amstrad CPC, Apple II/+, Atari 800/XL/XE, Atari 2600, C64, NES, Sega Master System, ZX Spectrum (48K und 128K) und sogar auf dem PC (Windows). Lediglich eine Version für das Intellivision fehlte. Das will CM Intellivision Homebrews nun aber ändern.

Klassisches Spiel-Erlebnis bleibt erhalten

Das Spielprinzip ist recht simpel: Ihr befindet euch in den Straßenschluchten von New York und schaut auf die Karte. Sobald ein Haus auf dieser blinkt, fahrt ihr dorthin und müsst den Geist, der dort sein Unwesen treibt, einfangen. Wenn ihr den Geist einfangen wollt, müsst ihr natürlich die passenden Geräte dabei haben, wie z.B. Geisterfallen (zwingend notwendig), Geister-Staubsauger oder Marshmallow-Sensoren. Um den Geist einzufangen, müsst ihr wie folgt vorgehen:

Man stellt die Falle in der Mitte des Bildschirms auf, links und rechts davon schaltet ein Geisterjäger seinen Energiestrahler ein und dann versucht man, den Geist über die Falle zu locken. Sobald der Geist in der richtigen Position ist, löst man die Falle aus. Da der Geist aber keinem bestimmten Flugmuster folgt, kann er auch manchmal entkommen, woraufhin er einen der beiden Jäger vollschleimt und anschließend abhaut. Der zweiten Fehler, den man machen kann, ist das Kreuzen der Energiestrahlen, dann sind auf der Stelle beide Jäger außer Gefecht. Fängt man den Geist, wird man dafür bezahlt. Das Ende des Spiels ist erreicht, wenn die paranormale Energie der Stadt ein Energie-Level von 9.999 Punkten erreicht hat. Dann kann man nämlich den End-Boss des Spiels besiegen. Das ist kein Geringerer als der Dämonengott Zuul (wie im Film). Mit drei Jägern müsst ihr zunächst an dem allseits beliebten Marshmallow-Man vorbei, ohne dass er euch platt trampelt. Habt ihr das geschafft und das Hochhaus betreten, ist auch das Spiel beendet.

Wie das Ganze dann auf dem Intellivision aussehen soll, seht ihr hier:

Quelle: CM Intellivision Homebrews/ Indie Retro News

Bilder: CM Intellivision Homebrews

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.