2018 sprach Capcom das erste Mal von einer Live-Action-Verfilmung der „Mega Man“-Reihe, doch nach kurzer Euphorie der Fans verschwand das Projekt schnell wieder von der Bildfläche und kaum jemand hat mehr daran gedacht. Nun wurde das Projekt anscheinend wieder aus der Versenkung geholt und soll als Zusammenarbeit zwischen Chernin Entertainment und Netflix doch noch umgesetzt werden.

Wie Rockman-Corner berichtet, ist die Produktionsfirma Supermarché für die Adaption verantwortlich.

Wer schreibt das Drehbuch und übernimmt die Regie?

Verantwortlich für die Regie und das Drehbuch sind weiterhin die Firmengründer von Supermarché, Henry Joost und Ariel „Rel“ Schulman, die die Zusammenarbeit mit Netflix auf ihrer offiziellen Website bestätigt haben. Sowohl Joost als auch Schulman sind bereits seit der ersten Ankündigung 2018 als Regisseure und Drehbuchautoren bekannt.

Verantwortlich für das Script ist „The Batman“-Autor Mattson Tomlin und als Lead Producer soll das ganze Projekt von Masayori „Masi“ Oka (Schauspieler und Visual-Effects-Künstler) betreut werden.

Bis jetzt steht aber nur fest, dass der Film auf Netflix erscheinen soll. Ein Datum ist bislang nicht bekannt und ein Cast scheint auch noch nicht gefunden zu sein. Da Capcom 2022 aber sein 35-jähriges Firmenjubiläum feiert, könnten wir schon bald etwas mehr zur Film-Adaption des Capcom-Maskottchens hören.

Freut ihr euch schon auf einen „Mega Man“-Live-Action-Film? Welcher Schauspieler würde eurer Meinung nach Perfekt in die Rolle von Mega Man passen?

Bild: Capcom /Nintendo

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.