Für alle Podcast-Liebhaber haben wir etwas ganze Besonderes im Angebot: Mit „Lost Pixels“ gehen die Macher von Retrogamingcrew jetzt auch akustisch auf Nostalgie-Reise. In dem neuen Format werden Videospiele aus den 80er-, 90er- und 00er-Jahren besprochen – und alles, was dazu gehört.

Dass sich Podcasts allgemein seit einigen Jahren großer Beliebtheit erfreuen, ist eindeutig. So lag es für die Redaktion der Retrogamingcrew, auf der Hand, dass wir auch einmal versuchen, uns auf den akustischen Kanälen auszutoben und unsere Herzensthemen in den Fokus zu stellen. Denn was gibt es schöneres, als mit netten Menschen über die Videospiele seiner Jugend zu fachsimpeln?

In jeder Episode von „Lost Pixels“ gibt es ein Schwerpunkt-Thema. Dies kann ein einzelnes Spiel sein aber auch eine Spielreihe, ein Genre, ein Franchise oder ein übergeordnetes Thema. So stand in der ersten Episode Fußball im Allgemeinen und Pro Evolution Soccer 2009 im Speziellen im Mittelpunkt. In der zweiten Episode, die in Kürze erscheint, geht es vor allem um Martial Arts und Fighting Games.

Nostalgisches Gamer-Feeling steht im Vordergrund

Eingeläutet wird jede Episode von der „Retro-Wochenschau“. Hier werden aktuelle Kurzmeldungen besprochen, die Retro-Gamer interessieren. Dies können Releases, Personalmeldungen aber auch anstehenden Jubiläen sein. Nach dem Hauptteil mit dem Schwerpunktthema folgt dann noch die Rubrik „und sonst so“. Hier ist Platz für Kurioses, Interessantes und Spannendes außerhalb der Konsolenwelt. Was interessiert Retro-Gamer abseits von Videospielen? Dies können Filme und Serien sein, ebenso wie Neuanschaffungen und -entdeckungen der Redakteure, Bücher, Werbespots oder weitere Online-Funde.

Alles in allem geht es darum, gemeinsam mit den Hörern im selben Nostalgie-Feeling zu schwelgen, das auch retrogamingcrew.com auszeichnet. Wir erinnern uns an unsere „Glory Days“, als man ein paar Freunde nachhause einlud, ein Spiel in die Konsole steckte und einfach Spaß hatte. Der Synthie-lastige 80s-Soundtrack, der sich durch die Episoden von „Lost Pixels“ zieht, drückt dies zusätzlich aus. Gern möchten wir in unserem Podcast in regem Austausch mit der Community stehen. Anregungen, Kommentare und Rückfragen sind daher stets willkommen. Auch Interview-Partner können im Podcast auftauchen.

Den Retrogaming-Podcast „Lost Pixels“ gibt es auf Youtube, Spotify, iTunes und natürlich auch auf der Website retrogamingcrew.com zu hören.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.