Das NES Classic Mini ist eine Mini-Retro-Konsole mit Nostalgiefaktor – wer kennt diese Kult-Konsole nicht?! In Japan ist sie als Famicom bekannt und in Deutschland als Nintendo Entertainment System. Die Konsole legte damals den Grundstein für eine der besten Konsolen der 90er, das Super Nintendo Entertainment System, und verhalf Nintendo zu einem Kultstatus, der bis heute anhält.

Erschienen ist die Mini-Konsole am 11. November 2016. Mit dem NES Classic Mini könnt ihr noch einmal die Abenteuer der Super Mario-Brüder in „Super Mario Bros. 1-3“ erleben, Prinzessin Zelda aus den Fängen Ganons befreien oder auf Vampirjagd in „Castlevania“ gehen.

Tolle Klassiker

Die Auswahl der Spiele ist mit 30 Titeln nicht riesig, dennoch sind einige hochkarätige Klassiker wie „Super Mario Bros.“, „Castlevania“ und „Metroid“ dabei. Ein paar der Klassiker, wie z.B. „Battletoads“, fehlen leider. Folgende Spiele sind auf dem NES Classic Mini enthalten:

  • Balloon Fight
  • Bubble Bobble
  • Castlevania
  • Castlevania II: Simon‘s Quest
  • Donkey Kong
  • Donkey Kong Jr.
  • Double Dragon II: The Revenge
  • Dr. Mario
  • Excitebike
  • Final Fantasy
  • Galaga
  • Ghosts ‘n Goblins
  • Gradius
  • Ice Climber
  • Kid Icarus
  • Kirby‘s Adventure
  • Mario Bros.
  • Mega Man 2
  • Metroid
  • Ninja Gaiden
  • Pac-Man
  • Punch-Out!! Featuring Mr. Dream
  • StarTropics
  • Super C
  • Super Mario Bros.
  • Super Mario Bros. 2
  • Super Mario Bros. 3
  • Tecmo Bowl
  • The Legend of Zelda
  • Zelda II: The Adventure of Link
NES: NES Groessenvergleich
NES und NES Mini im Größenvergleich

Originalgetreue Miniatur-Konsole

Optisch ist das NES Classic genau dem Original nachempfunden. Lediglich die Größe unterscheidet die beiden Konsolen, denn das NES Classic Mini ist – wie der Name schon sagt – viel kleiner und auch leichter. Witzig ist, dass der mitgelieferte Controller Originalgröße hat und neben der Konsole doch recht groß wirkt.

Der Controller entspricht nicht den heutigen Vorstellungen von Design und Ergonomie, bringt aber mit seinem rechteckigen Format Nostalgiefeeling pur. Die Steuerung funktioniert mindestens so präzise wie beim Original. Da im Lieferumfang nur ein Controller enthalten ist, müsst ihr euch, wenn ihr im lokalen Multiplayer spielen wollt, einen weiteren Controller dazu kaufen (ca. 30 Euro). Eine absolute Frechheit ist das zu kurze Controller-Kabel, es ist lediglich 80 cm lang. Im Vergleich zum Original ist das sehr wenig, denn dieses hatte eine Länge von über zwei Metern. Wer also gemütlich auf der Couch spielen möchte, kommt um den Einsatz eines Verlängerungskabels nicht herum. Im Lieferumfang sind ein HDMI- und ein USB-Kabel enthalten.

NES: NES Mini in OVP
Nintendo Entertainment System Classic Mini mit Zusatz Controller

Emulation nahezu fehlerfrei

Technisch werden sämtliche Spiele nahezu fehlerfrei emuliert. Wie bei anderen Retro-Konsolen auch, kann man verschiedene Display-Modi auswählen und sogar das Flimmern damaliger Röhrenbildschirme simulieren lassen. Außerdem hat jedes Spiel nun vier Speicherstände zur Verfügung.

Fazit

Das NES bietet viele tolle Klassiker, mit denen nicht nur Nostalgiker, sondern auch Neulinge sehr viel Spaß haben dürften. Doch das NES Classic Mini weist auch einige Punkte auf, die sehr störend sind. Diese hängen alle mit dem Controller zusammen, denn das zu kurze Kabel und der fehlende zweite Controller führen definitiv zu Abzügen in der B-Note.

Pro:

  • viele Klassiker
  • Speicherfunktion
  • präziser Controller
  • originalgetreues Design
  • verschiedene Displayoptionen

Contra:

  • viel zu kurzes Controllerkabel
  • nur ein Controller mitgeliefert

Spiele-Highlights: Super Mario Bros. 1-3, The Legend of Zelda, Castlevania, Metroid

Preis: ca. 70 bis 200 Euro, je nach Verfügbarkeit (zum Teil nur noch bei Ebay erhältlich)

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.