„Space Jam: A New Legacy“, die Fortsetzung der legendären Sportkomödie der 90er Jahre mit den Looney Tunes-Charakteren, hat eine Spiele-Umsetzung bekommen. Das Spiel kann sowohl über den Xbox Game Pass als auch im Microsoft Store direkt heruntergeladen werden.

Das Spiel ist ein pixeliges Beat-’em-up, das von Digital Eclipse entwickelt wurde und an die Arcade-Spiele aus den 90er Jahren erinnern soll, als der erste „Space Jam“-Film erschienen ist. Die Hauptrollen im Spiel übernehmen, wie im Film, LeBron James sowie Bugs und Lola Bunny.

LeBron gegen KI

Die Geschichte des Spiels ist ein wenig abgedreht, dennoch trägt sie super zur Stimmung des klassischen 2D-Prügelspiels bei. Hier eine grobe Übersicht:

Die künstliche Intelligenz namens Al-G Rhythm hat die Kontrolle über sich selbst übernommen und will zur alleinigen digitalen Macht aufsteigen. Dazu hat Al-G Rhythm den Basketballchampion und globalen Superstar LeBron James digitalisiert und im Warner Bros.-Server eingesperrt. Die KI plant ein alles entscheidendes Hightech-Basketballspiel zwischen ihrem Goon Squad und LeBrons Tune Squad auszutragen. Al-G selbst versteckt sich so lange in einem verborgenen Bereich des Cyberspace.

Um die größenwahnsinnige KI aufzuhalten, müsst ihr drei Teile des „Legacy Code“ finden, um damit das Geheimversteck von Al-G Rhythm betreten zu können und so auch die KI aufzuhalten. Natürlich geht das nicht ohne Probleme, denn Al-G hat eine Roboterarmee und zwei Mitglieder des Goon Squads, die sie beschützen.

Der Trailer gibt euch einen kleinen Einblick ins Spiel:

Spielkonzept von Fans

Wie Bugs im Trailer erklärt, ist das Spiel im Rahmen eines Wettbewerbs entstanden. Dazu konnten Fans ihre Ideen für ein originelles „Space Jam“-Spiel einreichen. Nachdem Xbox und die Entwickler von Digital Eclipse die Einsendungen aus aller Welt gesehen und beurteilt hatten, wurden die Ideen und Spielkonzepte von zwei glücklichen Gewinnern ausgewählt und in einer abgedrehten Arcade-Herausforderung zum Leben erweckt.

Aber damit noch nicht genug: Warner Bros. und Xbox haben in Zusammenarbeit drei neue „Space Jam“-Controller entwickelt:

  • Tune Squad (blau und Karotten-farben)
  • Goon Squad (lila und schwarz)
  • Warner 300 Entertainment Server (blau-schwarz)

Habt ihr Lust, als LeBron James, Bugs oder Lola den Robotern kräftig in den Hintern zu treten? Gefallen euch die Controller? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare.

Bild: Microsoft Xbox

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.