Taito, bekannt für seine Arcade-Games und eines der bekanntesten Duos, die „Bubble Bobble“-Brüder Bubby und Bobby, hat so manchen Klassiker vom Arcade auf die Konsole gebracht. Nun hat Forest of Illusion, das sich auf die Bewahrung der Nintendo-Geschichte spezialisiert hat, in Zusammenarbeit mit Hard4Games und Gaming Alexandria einen großen Fund mit „The Fairyland Story“ (1985), einem Famicom-Port des Vorgängers von „Bubble Bobble“ (1986), gemacht.

Das Besondere an dem Fund: Das Spiel sollte 1986 eine Portierung bekommen. In Fachzeitschriften wurde der Port auch angepriesen, hat aber nie das Licht der Welt gesehen – das dachten zumindest alle Fans des Spiels, die mit dem Fund nun eines Besseren belehrt wurden.

Zufalls Fund wird zu Sensation

Wie Forest of Illusion in seinem Blogpost berichtet, haben wir den glücklichen Fund dem Retro-Modder @FenrisRetro zu verdanken, der die Cartridge Forest of Illusion zur Verfügung gestellt hat. Einen kleinen Einblick ins Spiel und auf den Fund gibt euch das folgende Video:

Das Spiel selbst stammt aus der Feder von Hiroshi Tsujino, der unter anderem für den Klassiker „Arkanoid“ als Grafik-Designer und für „The Ninja Warriors“ als Game-Designer fungierte. „The Fairyland Story“ ist zwar nicht so bekannt wie z.B. die „Bubble Bobble“-Reihe oder „The New Zealand Story“, hat aber den Grundstein für die beiden bekannten Taito-Klassiker gelegt und sehr viele der Mechaniken des Spiels wurden auch in anderen Taito-Spielen verwendet.

Portierung mit Variationen zum Original

Die gefundene Famicom-Version unterscheidet sich jedoch von der originalen Arcade-Fassung. Laut Forest of Illusion handelt es sich bei der Cartridge um einen Debug-Build vom 25. April 1986, der folgenden Unterschiede aufweist:

  • Level-Layouts wurden angepasst
  • Geänderte Gegner-Platzierungen in den Leveln, die dem Original gleichen

Wenn ihr jetzt Lust bekommen habt, das Spiel selbst einmal auszuprobieren, dann könnt ihr über die Forest of Illusion-Website den Protypen im japanischen Original herunterladen.

Habt ihr Lust, die Famicom-Portierung von „The Fairyland Story“ selbst einmal zu testen?

Bild: Taito / Arcade Archieves

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.