Klein, kleiner, Thumby! Damit kann man treffend den kleinsten Handheld der Welt beschreiben. Der Game Boy-Klon von Tiny Circuits ist nämlich gerade einmal drei Zentimeter groß, aber voll funktionstüchtig.

Modding von Hardware gehört zur Gaming-Welt mittlerweile dazu. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt — ob es sich um einfache Modifikationen handelt, wie Verbesserungen von Hardware bzw. Software, oder ganz neue Projekte daraus werden, wie z.B. einen Spielzeug-Pokédex in einen funktionierenden Nintendo DS zu verwandeln.

Kickstarter finanziert

Der kleinste Handheld der Welt soll über Kickstarter finanziert und für jeden Interessierten hergestellt werden. Das angepeilte Ziel von 15.000 US-Dollar wurde bereits um mehr als das 6 ½-Fache übertroffen und so stehen TinyCircuits mittlerweile 99.550 US-Dollar zur Verfügung (Stand 04.10.2021).

Einen ersten Einblick bekommt ihr in folgendem YouTube-Video:

So gibt es — je nachdem, wieviel ihr bereit seid, in das Projekt zu investieren — verschiedene Stufen, bei denen ihr unterschiedliche Versionen des Thumby bekommen könnt. Bereits für 19 US-Dollar bekommt ihr einen Thumby in Classic light grey. Für 200 US-Dollar bekommt ihr das Rundumpaket mit zehn Thumbys (wobei ihr aus drei Farben aussuchen könnt), zehn Schlüsselanhängerketten und fünf Linkkabel, um mit euren Freunden gegeneinander antreten zu können. Wenn euch der Mini-Handheld interessiert, habt ihr noch 24 Tage Zeit, die Aktion zu unterstützen.

Was kann der Mini-Handheld?

Der Mini-Handheld umfasst die Maße von 2,95 x 1,8 x 0,85 cm. Da stellt sich natürlich die Frage, ob man damit überhaupt spielen kann? Ja, das geht, auch wenn es etwas schwierig zu sein scheint, wie das oben verlinkte Video zeigt. Wie der Game Boy, verfügt der Thumby auch über ein Steuerkreuz und zwei Tasten, mit denen ihr die folgenden fünf vorinstallierten Spiele spielen könnt:

  • TinyBlocks – Ein Tetris-ähnliches Spiel
  • Space Debris – Ein Space-Shooter, vergleichbar mit Asteroids
  • Annelid – Selbes Spielprinzip wie bei Snake
  • Delver – Ein Dungeon-Adventure-Game, in dem ihr Waffen sammeln und zahlreiche Monster erlegen könnt
  • Saur Run – Als kleiner Dinosaurier müsst ihr in diesem Sidescroller Hindernissen ausweichen

Über das Thumby-Linkkabel könnt ihr sogar mit anderen Thumby-Nutzern spielen.

Technische Spezifikationen des Handhelds:

  • Prozessor: Raspberry Pi RP2040 Prozessor
  • Speicher: 2MB total storage
  • Anschlüsse: Micro-USB (Laden und Programmieren) sowie Multiplayer-Thumby-Linkkabel
  • Bildschirm und Sound: 72 x 40 Monochrome OLED, Piezo Speaker
  • Tasten: 6 Tasten insgesammt (4-way D-pad, 2 Action Buttons)
  • Akku: Anschaltknopf, 40mAh wiederaufladbare LiPo Battery (ungefähr 2 Stunden Spielzeit)
  • Maße: 1,2″ X 0,7″ X 0,3″ (29,5mm x 18mm x 8,5mm)
  • Programmierung: MicroPython oder Arduino DIE

Über den integrierten Micro-USB-Anschluss lässt sich der Handheld nicht nur laden, sondern ihr könnt auch selbstprogrammierte Spiele auf den Handheld hochladen.

Was haltet ihr vom kleinsten Handheld der Welt? Wäre er etwas, was ihr euch kaufen würdet, um darauf zu spielen oder wegen seiner Größe doch eher etwas für die Sammlung? Schreibt uns eure Meinung dazu in die Kommentare!

Bild: TinyCircuits

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.