„Doom“-Fans sind sehr erfinderisch, wenn es um ihr Lieblingsspiel geht. So gab es bereits in der Vergangenheit Spieler, die das Spiel auf einem Kühlschrank zum Laufen gebracht haben. Nun zeigt ein Reddit-User, dass man noch viel weiter gehen kann und spielt „Doom Classic“ mit einem alten Wählscheiben-Telefon.

Der User g_calgary hat das Projekt via Reddit veröffentlicht und zeigt eindrucksvoll, wie ein Retro-Game und ein Retro-Telefon zu einer Einheit verschmelzen können. Wie das Ganze aussieht, zeigt euch das folgende Video, das von yoshinokentarou auf Twitter veröffentlicht wurde:

Doch wie funktioniert das Ganze eigentlich? Diese Frage haben wir uns auch gestellt und sind der Sache mal auf den Grund gegangen.

Beeindruckende Leistung

Mehr Retro geht wohl nicht! Das Spiel „Doom Classic“ von ID Software hat mittlerweile fast 30 Jahre auf dem Buckel und das Telefon mit Wählscheibe ist sogar noch viel älter – es wurde 1896 von A. E. Keith und den Brüdern John and Charles J. Erickson als Patent angemeldet. 1898 wurde ihnen dies erteilt. In Deutschland wurden die Geräte erstmals 1908 in Fernsprechapparaten des Typs OB/SA (Hildesheim) eingesetzt. Mittlerweile sind sie fast aus allen Haushalten verschwunden und durch Tastentelefone bzw. Handys ersetzt worden. Doch gehören die Apparate zu den Kindheitserinnerungen für alle, die in den 80er Jahren oder früher aufgewachsen sind.

Um mit dem Telefon spielen zu können, musste dieses umgebaut bzw. mussten die Nummern neu zugeordnet werden. Reddit-User g_calgary entschied sich zu folgendem Schema:

  • 1 = strg
  • 2 = Linke-Pfeiltaste
  • 3 = Rechte-Pfeiltaste
  • 4 = Aufwärts-Pfeiltaste
  • 5 = Abwärts-Pfeiltaste
  • 6 = Leertaste

Für die Neu-Zuordnung der Nummern kam ihm ein älteres Projekt zur Hilfe, mit dem er das alte Telefon zu einem Wecker umfunktioniert hatte. Dort wurde er auch durch die Community zu dem „Doom“- Projekt inspiriert, denn der Reddit-User KfirP sprach die ungewöhnliche Challenge aus.

Natürlich dauert die Eingabe der Nummern eine Weile und so dauert eine Bewegung mehrere Sekunden, bis sie im Spiel umgesetzt wird. Das Spiel mit der Steuerung durchzuspielen, dürfte sich daher als sehr langwierig gestalten.

Community feiert das Projekt

Bei der Community kommt das Retro-Projekt sehr gut an und viele User sind beeindruckt, dass man ein Spiel auch mit einem alten Telefon spielen kann.

Mr1337 z.B. schreibt:

„That´s one way to play Doom on your Phone“(Das ist eine Möglichkeit, Doom auf dem Telefon zu spielen – der Wortwitz funktioniert im Deutschen leider nicht so gut).

Andere User wie CheeseShaman sind zwar von den Skills von g-calgary fasziniert, zeigen sich aber gleichzeitig frustriert, da sie ähnliches wohl nicht konstruieren könnten:

„I love this and hate it at the same time. Pure brilliance and absolute frustrating. (Ich liebe und hasse es zugleich. Pure Brillanz und gleichzeitig absolut frustrierend).

Wir von der Retro Gaming Crew sind von dem Projekt begeistert, fühlen uns herausgefordert und haben selbst Lust bekommen, eine interessante Controller-Variante zu entwickeln. Daher seid gespannt – in einer der nächsten Folgen unserer Webshow präsentieren wir euch unsere eigene Steuerung!

Bild: id Software / Adobestock by-studio

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.