„Ocarina of Time“ dürfte bei allen „Zelda“-Fans unter den Top 3-„Zelda“-Spielen vertreten sein. Deswegen ist es kaum verwunderlich, dass sich viele Spieler seit Jahren ein Remake des Nintendo 64-Adventures wünschen. Der Modder und „Zelda“-Super-Fan CryZENx hat sich dem Problem angenommen und arbeitet bereits seit zehn Jahren an einem Fan-Remake, das man auch spielen kann.

In seinem neuesten Video gibt der Modder einen Einblick in die aktuelle Version des Fan-Remakes – und das kann sich grafisch und auch Gameplay-technisch sehen lassen:

Mehr als eine Grafik-Mod

Fan-Remakes zu „The Legend of Zelda“ gibt es wie Sand am Meer. Einige sehen dabei echt gut aus, wie z.B. das „Ship of Harkinian“-Projekt, das das Originalspiel auf dem PC zum Laufen gebracht hat, oder aber die Grafik-Conversion in Unreal Engine 5, die der YouTuber und Entwickler RwanLink vor einiger Zeit veröffentlicht hat. Doch gegen das Remake von CryZENx sehen die anderen Projekte wie kleine Fische aus. Die Grafik und auch das Gameplay sind auf einem sehr hohen Niveau und ein weiterer Vorteil ist, dass das Spiel auch wirklich spielbar und nicht nur ein Grafikdummy ist. Apropos Grafik: Da will der Modder demnächst auch noch mal einen draufsetzen, denn das Projekt soll von Unreal Engine 4 auf die neue Unreal Engine 5 konvertiert werden.

Ihr seid neugierig geworden und wollt das Remake selbst ausprobieren? Kein Problem! Dafür müsst ihr nur dem Discord-Server des Modders beitreten und könnt das Spiel dann herunterladen. Wenn euch das Projekt gefällt und ihr die neueste Version früher spielen oder CryZENx anderweitig unterstützen wollt, dann könnt ihr das über Patreon tun.

Wie gefällt euch das „Ocarina of Time“-Remake von CryZENx?

Bild: Nintendo

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.