Wie würden wohl heutige Spiele auf alten Konsolen aussehen? Genau diese Frage stellen sich viele Gamer und der YouTuber ZeoNyph hat diese Frage für „Horizon Zero Dawn“ beantwortet. In seinem neuesten Video zeigt er, wie der Playstation 4-Hit auf der Playstation 1 ausgesehen hätte.

Im Video „What if Horizon: Zero Dawn was Made in 1996“ zeigt ZeoNyph auf interessante Weise, wie Aloy 1996 ausgesehen hätte:

Der YouTuber vergleicht das Demake mit dem damals erschienenen „Tomb Raider“ – und wir müssen ehrlich zugeben, ein bisschen Ähnlichkeit zu Lara kann man schon erkennen.

Kampfsystem und grafische Herausforderungen

Auch wenn ein Downgrade wie Pixelmatsch aussieht, ist es dennoch sehr viel Arbeit. ZeoNyph hat dafür die Original-Grafik auf 320×240 Pixel heruntergeschraubt und die einzelnen Modelle und Texturen mit Blender neu gerendert, was eine beachtliche Leistung ist, da das Spiel sonst mit 4K-Texturen aufwartet.

In einem weiteren Video zeigt ZeoNyph dann noch einen Wüstenabschnitt, in dem man unter anderem einen Langhals sehen kann. Aloy geht hier mit Pfeil und Bogen auch auf einen Donnerkiefer los und schießt diesen ins Bein.

Nostalgie mit einem Tropfen Wehmut

Uns gefällt die Idee, die dahinter steckt, sehr, aber spielen würden wir den Demake wahrscheinlich eher weniger. Dennoch hat es Nostalgiegefühle erzeugt, die uns an vergangene Playstation 1-Tage und „Tomb Raider“ erinnert haben. Denn auch wenn die Grafik heutzutage besser ist und viel mehr kreative Möglichkeiten bietet, basiert sie immer noch auf dem Pixelbrei, den wir bis heute so lieben.

Wie sieht es bei euch aus, würdet ihr ein Demake von „Horizon Zero Dawn“ auf der PS1 spielen wollen? Welches Spiel würdet ihr gerne noch als Demake sehen wollen?

Bild: Guerrilla Games

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.