Fans haben lange spekuliert, wie eine Nintendo 64-Version von „Metroid“ aussehen könnte, denn leider hat die Reihe damals den Nintendo 64 übersprungen. Nun hat ein  Hobby-Entwickler seine  Vision von „Metroid 64“ umgesetzt.

Aber warum gab es damals keinen N64-Ableger? Das lag wohl daran, dass der Erfinder der Serie, Yoshio Sakamoto, es sich zu diesem Zeitpunkt nicht vorstellen konnte, wie Samus in einer 3D-Umgebung aussehen würde. Mit „Metroid Prime“, das 2002 für den GameCube erschien, bekamen wir dann aber zum Glück doch den ersten 3D-Auftritt von Samus Aran spendiert.

Projekt mit Ambitionen

Via Twitter präsentiert Luto Akino seine Version des nie erschienen Spiels:

Zu sehen gibt es momentan erst ein kleines Demo-Level, in dem Samus in einem lila Raum mit ihrem Laserbeam auf kleine Vierecke schießt. Dennoch soll das Spiel weiter ausgebaut werden. Zusammen mit einem weiteren Programmierer will Akino ein voll funktionsfähiges Spiel entwickeln.

Als inoffizielles Prequel geplant

Der passende Plot steht zumindest schon mal – so soll das Spiel vor dem ersten offiziellen „Metroid“ spielen. Einen Einblick in die Story bekommt ihr in folgendem Tweet:

Wir sind auf jeden Fall gespannt und können es kaum abwarten, selbst Hand an „Metroid 64“ zu legen.

Was haltet ihr vom Projekt? Hättet ihr damals gerne „Metroid 64“ gespielt?

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.