SNK hat einige alte NeoGeo-Games für die Nintendo Switch neu aufgelegt. Nun gibt es eine erste Sammlung und die hat es in sich. Für NeoGeo-Veteranen ist sie eigentlich schon ein Musskauf. Der Entwickler SNK Corporation verfolgt damit vehement weiter seinen Kurs, alten Kult-Titeln auf der neuen Konsole ein zweites Leben einzuhauchen.

SNK Corporation veröffentlicht vor allem Titel, die es hierzulande eher selten zu sehen gab und die auf dem NeoGeo-Handheld liefen. So erschienen bereits im Vorfeld die Fighting-Klassiker „Fatal Fury: First Contact“ und „The Last Blade: Beyond the Destiny“ sowie „SNK vs. Capcom: The Match of the Millennium“ für die Switch. Die „NeoGeo Pocket Color Selection Vol. 1“ kann im Nintendo eShop für 39,99 Euro heruntergeladen werden.

Retro-Gaming gewinnt an Fahrt

Mit der der „NeoGeo Pocket Color Selection Vol. 1“ legt SNK Corporation nochmal eine Schippe drauf. Ganze zehn Retro-Games sind in der Collection zu finden. Darunter sind einige der wohl bekanntesten NeoGeo-Spiele:

  • Big Tournament Golf
  • Dark Arms: Beast Buster 1999
  • Fatal Fury: First Contact
  • King of Fighters R-2
  • The Last Blade: Beyond the Destiny
  • Metal Slug: 1st Mission
  • Metal Slug: 2nd Mission
  • Samurai Shodown! 2
  • SNK Gals’ Fighters
  • SNK vs. Capcom: The Match of the Millennium

Die neue SNK-Sammlung schafft es zum Glück, einen guten Mix an Genres zusammenzustellen, auch wenn man den Eindruck bekommt, dass Fighting-Games in der Überzahl sind. Mit den „Metal Slug“-Titeln bekommen wir massig Action und mit „Dark Arms Beast Buster 1999“ ein Prise Rollenspiel. Wer dann noch auf Golf steht, bekommt mit „Big Tournament Golf“ noch ein wenig Sport. Klar könnte man sagen, dass der Hauptteil aus Kampfspielen besteht, aber diese runden die ganze Collection erst richtig ab.

Juwelen und Sammelobjekte

Die gesamte Sammlung zeigt sowohl ihre Stärken, als auch ihre Schwächen. Waren „The Last Blade“ und „Fatal Fury“ geniale Originale, so haben sie leider stark abgebaut und sind eher etwas für eingefleischte Retro-Fans. Interessant sind „SNK vs. Capcom“ und die „Metal Slug“-Reihe – sie wissen auch auf der Nintendo Switch zu überzeugen.

„Samurai Shodown!2“ ist eine nette Abwechselung in der Sammlung. Der Kampftitel ist für Einsteiger perfekt geeignet. Denn ihr könnt den Titel mit nur zwei Tasten steuern und schnell Erfolge feiern. „King of Fighters R-2“ ist zwar augenscheinlich ein Kampfspiel, bedient sich aber einer innovativen Mechanik, indem es Fighting mit Rollenspiel-Elementen verbindet. Ihr könnt in den Fights Fähigkeiten freischalten und diese auf eure Charaktere verteilen. „Dark Arms Beast Buster 1999“ hingegen lässt euch einen absolut fesselnden und komplexen Rollenspiel-Titel spielen, in dem ihr als Geisterjäger nach eurer verlorenen Seele sucht. Das Juwel der Sammlung dürfte aber „SNK Gals’ Fighters“ sein, denn die Neuauflage war nur für eine kurze Zeit verfügbar und gilt daher als beliebtes Sammelobjekt.

Collection sollte jeder Gamer zu Hause haben

Es mag für einige jüngere Gamer seltsam wirken, „uralte“ Games auf einer neuen Konsole zu spielen. Zumal auch auf einem kleinen Spielfenster und einer großen, virtuellen NeoGeo-Konsole im Bildschirm. Doch die „NeoGeo Pocket Color Selection Vol.1“ vereint fast alle Kultgames, die es für den Handheld gegeben hat. Wer sich ein Stück Videospiel-Geschichte ins heimische Wohnzimmer holen möchte, sollte deshalb zugreifen. Denn einige Titel haben in sehr vielen Fällen die Grundsteine für die heutigen Games gelegt.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.