Bereits im letzten Jahr hat der YouTuber The Retro Future einen Game Boy umgebaut, damals verlängerte er den Handheld in der Höhe. Seine neueste Kreation ist ein Game Boy Advance, den er in der Breite verlängert hat.

Da fragt man sich aber schon, welchen Grund es für einen solchen Umbau gibt? Das Video von The Retro Future ist leicht ironisch mit „I made the Game Boy Advance wider for no reason“(„Ich habe den Game Boy Advance ohne Grund breiter gemacht“) betitelt. Er suggeriert also, den Handheld aus purer Langeweile erweitert zu haben.

Gibt es einen praktischen Nutzen?

Im ersten Moment fällt einem kein praktischer Nutzen ein. Aber wenn man sich einmal die Geschichte der Handhelden anschaut, dann hätte sich der lange Game Boy Advance eigentlich nur den aktuellen Modellen angepasst. Denn wo es früher völlig in Ordnung war, mit leicht verkrampften Fingern an einem kleineren Game Boy zu sitzen, hat sich das Design doch dem Spielerkomfort angepasst. Wenn wir da an die Nintendo Switch oder das neue Steam-Deck denken, ist das Design auch in die Breite gegangen.

Aber macht euch selbst einen Eindruck von dem ungewöhnlichen Game Boy!

Gelungener Umbau

Selbst wenn man keinen Nutzen an dem breiten Game Boy Advance sieht, ist es doch beeindruckend, was The Retro Future gebastelt hat. Normalerweise sind Eigenbauten immer mit Kompromissen oder Problemen behaftet. Das ist bei diesem Umbau aber nicht zu sehen und auch Hardware-technisch scheint er wie ein normaler Game Boy Advance zu funktionieren. Unserer Meinung nach ein voll und ganz gelungener Umbau, auch wenn man sich an die Optik erst gewöhnen muss.

Was haltet ihr von dem Game Boy Advance in extra breit? Hättet ihr Lust, mit diesem Umbau alte Klassiker zu spielen? Schreibt uns eure Meinung zu diesem besonderen Stück Hardware in die Kommentare!

Bild: The Retro Future

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.