Aus Spaß wird schnell Ernst. Das vor einigen Tagen gestartete „Olympia Google Doodle“ sollte eigentlich ein nettes Spiel zum Zeitvertreib sein. Einige Speedrunner haben die Minispiele nun allerdings für die Rekordjagd nach Bestzeiten entdeckt.

Das Doodle-Game lässt euch als „Lucky the Calico Ninja Cat“ in sieben Minispielen, darunter Skateboarding, Tischtennis und Klettern, gegen zahlreiche Gegner antreten. So arbeitet ihr euch vor, bis ihr gegen den „legendären Champion“ des jeweiligen Minispiels antreten könnt.

Jede Sekunde zählt

Das Prinzip des Speedrunnings dürfte wohl den Meisten ein Begriff sein. Man spielt Level oder ganze Spiele so schnell wie möglich durch. Speedrunning kann aber auch nur bestimmte Kategorien betreffen, z.B. 120 Sterne zu sammeln in „Super Mario 64“ oder ganze Passagen in Spielen zu überspringen. Natürlich möchte jeder der Schnellste sein, wodurch die Szene extrem kompetitiv ist.

Im Google Doodle-Game stehen euch insgesamt sieben Bereiche zur Verfügung, in denen ihr antreten könnt. Zur Auswahl stehen Tischtennis, Bogenschießen, Skateboarding, Klettern, Rugby, Synchronschwimmen und Marathonlauf. Da die Minigames nicht wirklich darauf ausgelegt sind, viel Zeit in Anspruch zu nehmen, bewegt man sich bei der Rekordjagd im Minuten- bzw. Sekunden-Bereich.

Klettern und Marathon in weniger als 12 Sekunden

Einige User erreichen jetzt schon interessante Rekorde, die es zu schlagen gilt. So schaffte es ein Spieler, in elf Sekunden die Kletterwand zu besteigen.

Ein anderer schaffte es, mit neuneinhalb Sekunden einen neuen Bestwert aufzustellen.

Habt ihr selbst auch schon das olympische Google Doodle-Game ausprobiert? Habt ihr vielleicht auch schon Bestzeiten aufgestellt?

Bild: Google

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.